Bundesweiter Vorlesetag 2017

Die Hoferkopf Grundschule liest vor

Wie schon in den vorherigen Jahren beteiligte sich die Hoferkopf Grundschule wieder am bundesweiten Vorlesetag.

 

 

 

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Er fand in diesem Jahr am 17. November statt und setzte ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – so machten es auch die Kinder der Hoferkopfschule. Der Vorlesetag stand in diesem Jahr dort unter dem Motto Otfried Preußler. Es wurden also von allen Vorlesern die bekannten Bücher des Autors, wie „Die kleine Hexe“, „Das kleine Schlossgespenst“, „Der kleine Wassermann“ oder „Der Räuber Hotzenplotz“, um nur einige davon zu nennen, vorgelesen. Nicht nur in der Grundschule wurde vorgelesen, sondern auch an vielen anderen Orten in Bildstock. So besuchten die dritten Klassen zum Vorlesen die Gevita Seniorenresidenz in Friedrichsthal. Die Senioren dort freuten sich über den Besuch und lobten das Können der kleinen Vorleser. Die zweiten Klassen lasen in den örtlichen Kindergärten, dem städtischen und dem katholischen Kindergarten, vor. Auch dort wurden unsere Leseanfänger von den zukünftigen Schulkindern bestaunt. Herr Jung, Stabstellenleiter der Stadt Friedrichsthal, las wie schon in den Vorjahren, den „Erstis“ in der Grundschule vor. Diese machten es sich im Liegen und im Sitzen auf Matten bequem und ließen sich für eine Weile in die Fantasiewelt von Otfried Preußler entführen. Auch die vierten Klassen lasen ihren Patenkindern der ersten Klassen vor. Neben den Texten von Otfried Preußler gaben diese auch ihre selbst geschriebenen Aufsätze zum Besten.

Insgesamt war die Aktion wieder einmal wirklich gelungen und bereitete sowohl den Vorlesern als auch den Zuhörern jede Menge Spaß. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!