Spendenlauf für Afrika

Im Wettkampf um die höchste Rundenzahl haben die Kinder alles gegeben und erzielten unfassbare Rundenzahlen.

Zu Fuß machte sich die ganze Schule auf den Weg zum DJK-Sportplatz, um dort für den guten Zweck Runden zu laufen.

Alle Eltern konnten vor dem Spendenlauf einen Rundenpreis auf dem Laufzettel ihres Kindes angeben. Damit erwirtschaftete jedes Kind pro Runde, die es lief, Geld für unseren Spendentopf für Afrika. Das war natürlich, neben dem sportlichen Wettkampf, ein riesiger Ansporn für unsere Kleinen und viele gingen bis an ihre körperlichen Grenzen.

Wir danken allen "Marathonläufern" und natürlich den Sponsoren für die Unterstützung!