Auch in diesem Jahr beteiligte sich unser Schulchor unter musikalischer Leitung von Frau Eberle am Familienfest von „Groß für Klein e.V.“ in Friedrichsthal.

Dank zweier großzügiger Spendensummen aus dem Erlös des Festes konnten wir für unsere Schülerinnen und Schüler die gewünschten Spiele für zukünftige Regenpausen anschaffen und gleichzeitig unsere Schulbibliothek um zwei Klassensätze „Ganzschriften“ erweitern, die nur darauf warten, im neuen Jahr gelesen zu werden.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an Frau Wagner- Scheid und "Groß für Klein e.V.".

Seit 1986 wird das Friedenslicht mit dem Flugzeug von Bethlehem nach Wien transportiert und überwindet dabei einen mehr als 3000 km langen Weg über Mauern und Grenzen. Ab dem 3. Advent laden dann die Pfadfinderinnen und Pfadfinder dazu ein, das Friedenslicht- in diesem Jahr unter dem Motto „Mut zum Frieden“- weiterzureichen. Auch unserer Schule wurde das Friedenslicht im Rahmen einer kleinen Adventsfeier überreicht und anschließend von uns weitergegeben.Nachdem gemeinsam gesungen und Gedichte vorgetragen wurden, erläuterten Herr Zimmer und seine Begleiterin die Bedeutung des Friedenslichtes: Der Frieden auf der ganzen Welt wird immer wieder auf die Probe gestellt. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder setzen sich deshalb für eine friedvolle Weltgemeinschaft ein, damit alle Menschen die Chance haben, ein gutes Leben in Frieden zu führen.

Einschulungsfeier- Nun beginnt "der Ernst des Lebens"

Wir begrüßen 32 neue Erstklässler an unserer Schule!

Wie in jedem Jahr begrüßten alle Kinder der Schule die neuen Schüler der "Walklasse" und der "Affenklasse" mit einem kleinen Bühnenprogramm. Neben verschiedenen musikalischen Beiträgen wurde auch ein Geschichte "vom Ernst des Lebens" von einer Schülerin zum Besten gegeben. Am Ende der Geschichte stellte sich für das Mädchen heraus, dass "der Ernst des Lebens", von dem Mama sprach, ein netter Junge namens "Ernst" war. Frau Eberle, die durch das Programm moderierte, versicherte den aufgeregten Erstklässlern auch nochmal, dass Schule viel Spaß macht. 

Auch der Förderverein und die zukünftigen Schulelternsprecher stellten sich den Eltern noch kurz auf der Bühne vor. Schließlich verköstigte der Förderverein dann die Eltern der Schulneulinge mit Kaffee und Kuchen, während die Kleinen von ihren Lehrerinnen Frau Zewe und Frau Jung in ihren Klassensaal gebracht wurden, um dort ihre erste Unterrichtsstunde zu erleben.