Lebensraum Schule

Eine positive Schulatmosphäre, die den heutigen Anforderungen einer vielfältigen Schülerschaft gerecht wird, liegt uns am Herzen.

  • Deshalb gestalten wir Räume so, dass sie soziales Lernen ermöglichen und den Schülern eine motivierende Lernatmosphäre bieten.
  • Deshalb haben unsere Kinder durch zahlreiche Fahrzeugen eine Vielfalt von Bewegungsmöglichkeiten in den Pausen.
  • Deshalb gestalten und pflegen unsere Kinder den angrenzenden Schulgarten mit und pflanzen  sowie ernten  selbst Gemüse und Obst.
  • Deshalb bieten wir unseren Kindern zahlreiche Freizeitaktivitäten im Nachmittagsbereich an. Zudem haben die Kinder im Rahmen der freiwilligen Ganztagsschule die Möglichkeit, ausgewogen und abwechslungsreich zu Mittag zu essen (s. www.küchenbox.de).

Durch das gemeinsame Gestalten des Lebensraums Schule wollen wir erreichen, dass alle die zur Schulgemeinschaft gehören, sich hier wohl fühlen und sich mit der Hoferkopfschule identifizieren können.

Schulentwicklung

Wir befinden uns in einem ständigen Entwicklungsprozess, hinterfragen und evaluieren Bestehendes, setzen uns neue Ziele und überprüfen den Erfolg von Einzelschritten und Ergebnissen.

  • Dies erreichen wir durch einen kontinuierlichen Austausch zwischen den Kolleginnen im Vormittags- und Nachmittagsbereich sowie durch Rückmeldungen von Kindern und Eltern.
  • Dies streben wir zudem durch die Einbindung von externen Fachkräften in unser Entwicklungskonzept an (Logopäden, Ergotherapeuten, Schulpsychologe)
  • Wir wollen unsere Potenziale verbessern durch eine bewusste Fortbildungsplanung, um den sich verändernden Anforderungen und Aufgaben der Schule gerecht zu werden.

Wir wollen als lernende Schule unser Schulkonzept kontinuierlich überprüfen, modifizieren und aktualisieren.

Umgang miteinander

An unserer Schule wollen wir den Kindern die Werte eines sozialen Miteinanders vermitteln.

  • Dabei ist uns sehr wichtig, dass die Kinder lernen, Konflikte gewaltfrei zu lösen.
  • Wir betrachten Konflikte als Möglichkeit zur Entwickung einer sozialen Kompetenz: Die Kinder können erlernen, eigenen Bedürfnissen und Gefühlen Ausdruck zu verleihen und gleichzeitig die Fähigkeit erlangen, sich in andere hinein zu versetzen und sozialverträgliche Lösungen zu finden.
  • Die Kinder sollen sich als Teil eines sozialen Systems fühlen sowie Achtung, Höflichkeit, Ehrlichkeit, Respekt und Hilfsbereitschaft als notwendige Komponenten einer Gemeinschaft  erachten.

Wir legen Wert auf gemeinsame Konfliktbewältigung mit den Kindern und nehmen uns im Schulalltag die Zeit, die es braucht, um mit  den Kindern Konfliktösungsstrategien zu entwickeln.

Unterricht

In unserem Unterricht wollen wir den Kindern insbesondere lebensbedeutsame Kompetenzen vermitteln und dem einzelnen Individuum gerecht werden.

  • Wir wollen den Kindern Spaß am Lernen vermitteln.
  • Wir wollen die Kinder individuell fordern und fördern.
  • Wir wollen die Kinder darin unterstützen, das Lernen zu lernen.
  • Sozialkompetenz und die Fähigkeit zum Teamwork erachten wir als wichtige Kompetenzen und integrieren diese daher methodisch in unseren Unterricht.

Wir sehen uns als Lernberater und wollen unsere Kinder zur Selbständigkeit anleiten.